Aktuelles

Friedenstagung vom 10.9.22 im Vielrespektzentrum in Essen
Frieden fördern, statt Krieg und Zerstörung planen

In Kürze wird hier ein ausführliches Dossier zur Tagung erscheinen.

Die Essener friedensökologische Erklärung, die zum Abschluss verabschiedet wurde, fasst schon mal den Inhalt zusammen…

Die nächste Veranstaltung in Kooperation mit der VHS findet am 21.9.22 um 19h in der VHS, Burgplatz 1 in Essen statt
NATO-Kriegsplanungen in der Messe Essen
Die NATO-Strategieschmiede JAPCC aus Kalkar plant im Oktober d. J. in Essen eine Konferenz zur Rivalität mit den Atommächten China und Russland. Es geht den Militärs um die Abstimmung zwischen allen Waffengattungen (All, Luftwaffe, Heer und Marine, Cyberkrieg im Internet). Die NATO behält sich “Kriegseinsätze mit hoher Intensität” vor, von elektronischen Angriffen bis zu “Doktrinen und Plänen” für Nukleareinsätze. Der Referent, Experte für Planungen der Militärs, informiert über die Strategien für den Krieg im 21. Jahrhundert und friedenspolitische Alternativen.

Referent: Bernhard Trautvetter

Einladung


Wir unterstützen den friedensökologischen Appell von der Webseite des Friedensratschlags, Schaden von der Bevölkerung abzuwenden. Wer will, kann hier unterschreiben.

Stellungnahme des Bundesausschusses Friedensratschlag vom 24.2.22


Weitere Beiträge zum neuen Ost-West-Konflikt


IPPNW- u. IALANA-Appell: Diplomatie statt Kriegsvorbereitung – Den aufgeheizten Konflikt um die Ukraine friedlich lösen!