NATO

Die Nato ist ursprünglich 1949 als Militärpakt im Gebiet um den Nordatlantik gegen die damalige Sowjetunion gegründet worden.

Von ihrem Gebiet aus sind seit Gründung weltweit die massivsten und häufigsten Völkerrechtsverletzungen ausgegangen – bis heute. Deutschland ist in die sogenannte ‘Nukleare Teilhabe’, also in die Option und Vorbereitung selbst eines Atomkriegs einbezogen. Die Nato erklärt sich zur demokratischen Wertegemeinschaft und verantwortet mehr als die Hälfte der Weltrüstungsausgaben. Sie gefährdet alleine schon damit die Zukunftsinteressen der Menschheit, sie verbraucht für die Rüstung Unmengen an Ressourcen, ihr CO2-Ausstoß und der Einsatz von Uranmunition und anderen giftigen Stoffen macht sie zu einem der größten globalen Umweltverschmutzer.

Die Kalkarer Nato-Strategieschmiede Joint Air Power Competence Centre hält jährliche Konferenzen in der Messe Essen ab, auf denen Militärs auch die Forderung nach Plänen für den Einsatz der nuklearen Arsenale aufstellen.

Die Friedensbewegung hat das Ziel, Militärbündnisse durch eine internationale Friedensordnung unter dem Dach der UNO – und in Europa der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit (OSZE) – abzulösen.

Links:

https://www.no-to-nato.org/de/

https://buechel.nuclearban.de/

https://www.ramstein-kampagne.eu/